ein deutscher klassiker jetzt mit soul: "CURRYWURST Á LA NELSON MÜLLER!"

Zutaten:
50g Zwiebeln
150g weiße Zwiebeln
1 EL Rapsöl
1 milder Apfel (z.B.: Cox Orange)
3 rote Chilischoten
1 Banane
120g Mangopüree
30g Madras-Currypulver
100ml weißer Portwein
200ml Orangensaft
100ml Ginger Ale
200ml Cola
1 l Tomatenketchup
2 TL Zucker
Salz & Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:
1. Die Zwiebeln schälen, würfeln und im heißen
Rapsöl bei mittlerer Hitze galsig schwitzen.
Den Apfel schälen, vierteln entkernen, in kleine Stücke schneiden und kurz mitschwitzen.
2. Die Chilischoten mit einem scharfen Messer längs halbieren, entkerenen und in Würfel schneiden. Die Banane schälen und in grobe Stücke zerteilen.
3. Die Zwiebel-Apfel-Masse mit den restlichen Zutaten in einen Topf geben und bei niedriger Hitze 30-60 Minuten auf due Hälfte der Menge einkochen lassen.
4. Die Sauce mit dem Stabmixer fein pürieren und mit Salz und Pfeffer noch einmal abschmecken.

Wichtig ist, dass die Wurst nicht in der Sauce warmgelegt, d.h erwärmt wird, sondern knusprig gebraten vom Grill kommt, bevor sie in Scheiben geschnitten, mit heißer Sauce übergossen und mit Currypulver bestäubt wird. Die typische Beilage sind Kartoffel Ecken, Pommes Frites oder auch ein Brötchen.